Jetzt verfügbar: Antikörpertests

30. April 2020

War dieser Husten vor 3 Wochen Corona?

Diese oder ähnliche Fragen stellen sich zurzeit viele Patienten. Bisher konnten wir darauf keine sichere Antwort geben. Antikörpertests waren bis dato zu wenig zuverlässig und zu wenig spezifisch. Das hat sich jetzt geändert!

Was also hat es mit Antikörpertests auf sich?

Sobald sich der Körper mit einem Virus infiziert, bildet er Antikörper. Diese sind ganz spezifisch nur gegen diese Art von Viren gerichtet. Und das funktioniert so.

 

Wenn man also Antikörper gegen Coronaviren im Blut nachweisen kann, weiß man, ob man infiziert war.

Um diese Aussage treffen zu können wird von solchen Antikörpertests gefordert, dass sie sehr spezifisch sind und auch sehr empfindlich sind, Man nennt das in der Medizin Spezifität und Sensibilität. Bisher lag genau hier das Problem: die Tests waren nicht spezifisch genug. Das heißt es wurden zwar Antikörper nachgewiesen, diese waren aber nicht 100%ig spezifisch für das grassierende SARS-CoV-19, also das Virus, dass die COVID-19 Erkrankung auslöst. Inzwischen stehen uns aber Tests zur Verfügung, die mit einer 96%iger Spezifität sehr zuverlässig sind! Die Antikörperteste sind allerdings nicht geeignet, eine frische Infektion zu erkennen. Antikörper bilden sich frühestens 7-21 Tage nach der Infektion und damit erst nach überstandener Erkrankung.  Die Antikörpertests werden aber helfen, die Menschen zu erkennen, die die Infektionen unbemerkt durchgemacht haben oder bei denen die Symptome als Zeichen einer anderen Erkrankung gedeutet wurden.

 

Es gibt aber einen Haken: Man kann noch nicht unterscheiden, ob die nachgewiesenen Antikörper sogenannte neutralisierende Antikörper sind, also Antikörper, die tatsächlich vor einer Neuinfektion schützen und eine Immunität gewährleisten. Deswegen sagen wir ausdrücklich:  Die Antikörpertests sagen nichts über die Immunität aus – noch nicht!

 

Die Antikörpertestung ist seit dem 28.04.2020 keine GKV-Kassenleistung mehr. Die Kosten für Selbstzahler betragen 37,89 €. Privatkassen übernehmen in der Regel die Kosten. 

 

» Mehr Aktuelles
Termin
online
buchen
Doctolib